Kaffee-Guarana-Nougat-Tarte

Happy New Year ihr Süßen! Ich hoffe, ihr seid alle gut ins Jahr 2019 gestartet und habt die Feiertage genossen. Bei mir sind sie etwas eskaliert – sprich seeehr viel Schlemmerei und 1 – 2 Kilos mehr auf den Rippen *lol* Da ich aber trotzdem nicht auf Süßes verzichten möchte, werden meine Tartes und Torten einfach auf gesund umgestellt.

Als richtiger Kaffee-Junkie ist es daher auch naheliegend, dass mal ein Dessert mit einer leckeren Kaffeecreme in meine Rezeptsammlung mit aufgenommen wird. Meine Hauptkriterien für meine neue Dessertkreation waren nun: gesund, Kaffee und lecker!

Was dabei herausgekommen ist, seht ihr nun selbst – diese super leckeren Kaffee-Guarana-Mini-Tartelettes mit einer feinen Nougathaube. Ein knuspriger no-bake-Boden aus Haferflocken, Müsli und Nougatschokolade gefolgt von einer herben und sehr intensiven Kaffee-Guarana-Creme und on top fluffige Nougathäubchen. Einfach ein Dessert zum Verlieben! Und für alle Kaffeeliebhaber sowieso ein MUSS 🙂

Für die Kaffee-Guarana-Creme habe ich die Guarana Trinkschokoladen-Drops von Edelmond verwendet, die sich unglaublich einfach verarbeiten lassen und sehr intensiv im Geschmack sind. Mein Tipp für euch: Perfekt zu diesem leckeren Tartelette-Törtchen schmeckt natürlich eine frisch zubereitete Guarana-Trinkschokolade. Hierfür einfach 1-2 Drops in heißes Wasser oder heiße Milch geben, auflösen lassen und kurz verquirlen. Dazu noch ein Spritzer Agavensirup und Zimt und der Drink ist perfekt!

Aber nun möchte ich euch nicht länger auf die Folter spannen! Das Rezept reicht für ca. 5-6 kleine Tarte-Förmchen

Für den knusprigen No-Bake-Boden braucht ihr:

100 g vegane Nougatkuvertüre
3 Drops Guarana Trinkschokolade von Edelmond
6 EL Haferflocken
6 EL Granola
1/2 TL Zimt
1 EL Kokosöl

Zuerst schmelzt ihr die Nougatkuvertüre und die Drops mit dem Kokosöl. Anschließend rührt ihr die Haferflocken, das Granola und Zimt ein und gebt die Masse kurz in den Kühlschrank, sodass sie sich anschließend besser verarbeiten lässt.

Wenn sie formbar genug ist, pinselt ihr eure Tarte-Förmchen mit etwas Öl ein und drückt die Schokoladen-Müslimischung in die Förmchen. Bis zur weiteren Verwendung kühl stellen.

Für die Guarana-Kaffee-Creme braucht ihr:

250 ml Kokosmilch
10 Drops Guarana Trinkschokolade von Edelmond
2 EL Agavensirup
1 EL Agar-Agar

Gebt die Kokosmilch zusammen mit den Drops und dem Agavensirup in einen kleinen Topf und erhitzt diesen, sodass die Drops schmelzen. Immer umrühren. Dann gebt ihr das Agar-Agar Pulver hinein und lasst die Flüssigkeit einmal aufkochen. Noch 2-3 Minuten leicht köcheln lassen (immer umrühren) und dann in die Tarte-Förmchen füllen. Solange in den Kühlschrank stellen, bis die Kaffee-Guarana-Creme hart und kalt ist.

Für die Nougat-Sahne braucht ihr:

200 ml Kokossahne
50 g Nougatkuvertüre
1 TL Kokosöl
1 TL Agavensirup

Schmelzt die Nougatkuvertüre gemeinsam mit dem Kokosöl über einem Wasserbad. Die Kokossahne aufschlagen und dann die flüssige Schokoladen und den Agavensirup einrühren. Für mindestens 30 Minuten kalt stellen.

Ist die Nougat-Sahne fest geworden, gebt ihr sie in eine Spritztüte und spritzt kleine Häubchen auf die Kaffee-Guarana-Creme. Und nun sind eure kleinen Tartelettes fertig!

**sponsored Post – in freundlicher Zusammenarbeit mit Edelmond**

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s