vegane Buddha Bowl mit 3 Salat Dressings

Knackiger Blattsalat, frisches Gemüse, selbst gemachte Falafel Bällchen und dazu drei super einfache, aber mega leckere Salatdressings – diese vegane Buddha Bowl ist nicht nur reich an wichtigen Nährstoffen, sondern schmeckt auch unvergesslich gut. Meine vegane Buddha Bowl ist in nur wenigen Minuten fertig, die Zutaten können nach Wahl ausgetauscht werden und sie ist reich an Vitaminen und gesunden Fetten. Die drei verschiedenen Salatdressings sind ein süßes Balsamico-Senf-Dressing, ein veganes French Dressing mit Schnittlauch und ein Bärlauchpesto.

Endlich werden die Temperaturen wärmer und die Natur erstrahlt wieder in herrlichem Grün. Einfach perfekt, um die Salat- und Grillsaison wieder zu eröffnen. Im Winter esse ich super gerne heiße Currys, Suppen und deftiges Essen. In der wärmeren Jahreszeit LIEBE ich aber verschiedene Salatvariationen und leichtes Essen. Buddha Bowls sind daher aus meinem Ernährungsplan gar nicht mehr wegzudenken. Die Mischung aus Kohlenhydrate, Gemüse und gesunde Fette machen die Buddha Bowl zu einem wahren Energielieferanten. Reich an Vitaminen, pflanzlichem Eiweiß, gesunden Fetten etc. Zudem sind Buddha Bowl super schnell und easy vorbereitet.

Um etwas Abwechslung in die Buddha Bowl zu bringen, kann man die verschiedenen Bestandteile immer austauschen und bei den Dressings und Toppings variieren. Super Gemüsesorten für Buddha Bowl sind Gurken, Karotten, Mais, Bohnen, Erbsen, Tomaten, Paprika, Kichererbsen, verschiedene Salatsorten, rote Beete usw.

Heute verrate ich euch gemeinsam mit NATURATA zudem 3 verschiedene Ideen für Buddha Bowl oder Salatdressings. Einmal ein super würziges und cremiges veganes French Dressing, dann ein süß-pikantes Balsamico-Senf-Dressing und ein scharfes Bärlauchpesto, das man auch super als Salatdressing verwenden kann. Für meine Dressings habe ich die Öle und den Essig von NATURATA verwendet. NATURATA achtet sehr auf die Verwendung von hochwertigen Zutaten und eine naturbelassene Verarbeitung. Damit die wertvollen Inhaltsstoffe der Öle erhalten bleiben, werden sie in einem schonenden Verfahren ohne äußere Wärmezufuhr gepresst. Ein ganz besonderer Fan bin ich vom „König unter den Essigen“ – vom Balsamico. Würzig und dennoch süß ist er aus meiner Küche gar nicht mehr wegzudenken.

Ich habe meine vegane Buddha Bowl zudem mit selbst gemachten Falafel-Bällchen getoppt. Wenn ihr Falafel Bällchen nicht mögt, dann könnt ihr natürlich auch eine Alternative verwenden. Gemüsebällchen, geräucherter Tofu, gebratener Tofu, Seitan… – die Möglichkeiten sind unendlich 🙂

So ihr Lieben, jetzt spanne ich euch aber nicht länger auf die Folter und verrate euch meine Rezept für meine vegane Buddha Bowl mit selbst gemachten Falafel-Bällchen, einem veganen French Dressing, einem Balsamico Dressing und Bärlauch Pesto.

veganes French Dressing:
5 EL Naturata Sonnenblumenöl
2 EL Naturata Aioli
2 EL Zitronensaft
1 EL Mandelmus
3 EL pflanzliche Milch
2 EL Schnittlauch
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Salz und Pfeffer


Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Zitrone waschen und auspressen, Schnittlauch sehr fein schneiden. Alle Zutaten in ein Gefäß geben und verquirlen bis eine cremige Masse entsteht. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Balsamico-Senf-Dressing:
120 ml Naturata Olivenöl
60 ml Naturata Balsamico Essig
1 EL Agavensirup
1 Knoblauchzehe
1 kleine Zwiebel
2 EL Naturata Senf
1 EL frische oder getrocknete italienische Kräuter

Zubereitung:
Knoblauch und Zwiebel schälen und sehr fein hacken. Alle Zutaten in ein Gefäß geben und verrühren, bis eine cremige Masse entsteht. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Bärlauchpesto:
1 Bund frischer Bärlauch
100 ml Naturata Olivenöl
1 EL veganer Parmesan
1 EL Naturata Aioli (optional)
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Einfach alle Zutaten mit einem Pürierstab zu einem cremigen Pesto verarbeiten.

Falafel-Bällchen:
400 g Kichererbsen aus der Dose
1 Bund Petersilie
1/2 Bund Schnittlauch
1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
1 EL Zitronensaft
1 TL Agavensirup
Salz, Pfeffer, Currypulver, Chilipulver, Harissa

Zubereitung:
Petersilie und Schnittlauch fein hacken. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Zitrone auspressen. Kichererbsen in eine Schüssel geben und mit dem Pürierstab verarbeiten. Aber nicht zu cremig mixen, da die Masse sonst nicht gut formbar ist. Die restlichen Zutaten hinzufügen und gut verrühren. Mit den Gewürzen abschmecken. Wenn die Masse zu weich ist, etwas Kichererbsenmehl oder Semmelbrösel hinzufügen.
Die Masse mit den Händen zu kleinen Bällchen formen. NATURATA Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und die Falafel Bällchen von allen Seiten gut anbraten. Oder ihr formt kleine Taler und bratet sie von beiden Seiten an.

Buddha Bowl:
frischer Salat, Tomaten, Mais, Kichererbsen, Couscous, grüne Bohnen, Sesam, Naturata Nussmischung, Naturata Cashewnüsse

Zubereitung:
Gemüse waschen und schneiden und in einer großen Schüssel anordnen. Falafel-Bällchen darauf verteilen und das Dressing darüber gießen. Mit Nüssen und Körner toppen. Genießen!

Ich hoffe, ihr habt Spaß beim Nachkochen und wünsche euch noch einen schönen Tag!

***Werbung/Kooperation – in freundlicher Zusammenarbeit mit Naturata***

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s