Gesund frühstücken – Grüntee-Chia-Pudding mit Walnuss-Nougatsahne und Cashewmus

Weihnachten ist leider schon vorbei und ich glaube, ich bin nicht die Einzige, die richtig hemmungslos geschlemmt hat über die Feiertage.. Hier ein leckerer Kuchen, dort ein paar Weihnachtskekse, dann noch Schokoladenfondue und ohja, wie wärs dann auch noch mit nem leckeren Nougatmousse..?? Also ich platze fast aus allen Nähten und jetzt muss definitiv wieder Gesundes auf meinem Tellerchen landen.

Mein momentanes Lieblingsfrühstück ist Chia-Pudding, in allen möglichen Varianten und Geschmacksrichtungen. Er ist einfach so herrlich unkompliziert vorzubereiten und ich muss in der Früh nur mehr die Kühlschranktür öffnen, um ein gesundes und verdammt leckeres Frühstück genießen zu können 🙂

Gemeinsam mit Zotter habe ich nun eine etwas außergewöhnlichere Variante gezaubert: einen Grüntee-Chia-Pudding, hergestellt mit der Zotter Grüntee Trinkschokolade. Passend dazu gibt’s eine süße Nougatsahne-Haube (ja, ich weiß… aber ein kleines bisschen „Ungesundes“ darf auch dabei sein..), einem crunchy Granola und leckerem Cashewmus. Die Kombination schmeckt einfach fantastisch. Und nicht nur als Frühstück lecker, sondern auch als Dessert 😉

Das Rezept reicht für 4 Personen.

Für den Grüntee-Chia-Pudding

500 ml Walnussdrink (oder einen pflanzlichen Drink)
4 Stk0 (=88g) Zotter Grüntee Trinkschokolade
1 TL Agavensirup
1 EL Cashewmus
6-7 EL Chiasamen

Für die Walnuss-Nougat-Sahne

200 ml Kokossahne (fester Teil der Kokosmilch)
1 TL Agavensirup
1 TL Kokosöl
50 g Zotter Walnussnougat
1 TL Kakaopulver

Dazu: Granola und Cashewmus

Zubereitung:

Für den Grüntee-Chia-Pudding erwärmt ihr zuerst den Walnussdrink. Dann löst ihr die Grüntee Trinkschokolade darin auf und fügt den Agavensirup und das Cashewmus hinzu. Gut verrühren. Zum fügt ihr die Chiasamen hinzu und rührt diese gleichmäßig ein. Am besten funktioniert das mit einem kleinen Hand-Milchaufschäumer 🙂 Den Grüntee-Chia-Pudding in die Gläser füllen und für mindestens 1 Stunde kalt stellen. – Am besten ihr bereitet ihn am Abend zu und lasst ihn über nach im Kühlschrank 🙂

Für die Walnuss-Nougat-Sahne schmelzt ihr das Kokosöl gemeinsam mit dem Zotter Walnussnougat. Mixt die Kokossahne auf und fügt den Agavensirup, die Nougatmasse und das Kakaopulver hinzu. Gut verrühren und kalt stellen, bis die Sahne fest ist.

Gebt nun einen Klecks der Walnuss-Nougat-Sahne auf den Grüntee-Chia-Pudding, streut Granola darüber und gebt on Top noch einen TL Cashewmus hinzu.

Guten Appetit ihr Süßen!! Ich hoffe, ihr hattet tolle Feiertage und habt auch genussvoll geschlemmt 🙂
xoxo, Corinna

***sponsored Post – in freundlicher Zusammenarbeit mit Zotter***

2 Kommentare zu „Gesund frühstücken – Grüntee-Chia-Pudding mit Walnuss-Nougatsahne und Cashewmus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s