Bye Bye Winterblues und her mit der guten Laune! + mein liebstes Green-Smoothie-Rezept

Wer kennt diese Tage nicht, an denen man einfach nur im Bett bleiben, Schokolade essen und den ganzen Tag Filme sehen will. Solche „Gammeltage“ sind ja ab und an richtig erholsam, lustig und hilfreich. Aber wenn sich dieses Gefühl der Mattigkeit und Antriebslosigkeit über mehrere Tage oder Wochen erstreckt, dann sollte man etwas dagegen tun…

Vor allem jetzt in der tristen Jahreszeit befällt uns oft der Winterblues. Regen, Nebel, kein Sonnenlicht, wenig Tageslicht sondern nur ganz viel Dunkelheit und Kälte – da ist es kein Wunder, dass wir uns schlapp und matt fühlen und einfach keine Unternehmungslust und Gute Laune aufbringen können.

Am Winterbeginn ist diese neue Tristesse ja noch ganz lustig, denn man freut sich darauf, wieder kuschelige Stunden vor dem Kamin und Fernseher verbringen zu können, einfach nur ein bisschen „Herum-Gammeln“ und vor allem freuen wir uns schon auf Weihnachten. Dekorieren unsere ganze Wohnung schön weihnachtlich, machen es uns drinnen kuschelig, gehen auf Weihnachtsshopping-Touren und da sind ja auch noch die ganzen Adventsmärkte, die bei einer grauen oder verschneiten Landschaft einfach viel schöner und stimmungsvoller sind. Doch ist Weihnachten erst einmal vorbei, das neue Jahr gestartet, freuen wir uns eigentlich schon auf den Frühling.
Doch genau im Jänner und Februar kommt dann diese unglaublich triste Zeit, in der es ständig regnet, nebelig ist, keine Sonne zum Vorschein kommt und wir einfach nur mehr keine Lust auf dieses doofe Wetter haben. Am Wochenende können wir ja auf den Berg fahren und uns im Schnee vergnügen, aber unter der Woche würde man sich doch am liebsten einfach nur im Bett verstecken und hoffen, dass ganz schnell wieder Frühling wird und die warmen Temperaturen kommen.


Mir geht es zumindest genau so… Zu Winterbeginn freue ich mich tierisch auf den Schnee, liebe es, den ganzen Tag im Haus zu kuscheln und Weihnachtsfilme zu gucken, abends dann die wunderschönen Adventsmärkte zu besuchen, heißen Glühwein und leckere Waffeln essen und einfach die Vorweihnachtsstimmung und das Winterwetter genießen.

Doch ist Weihnachten erst einmal vorbei und auch kein Schnee in Sicht, sondern nur tristes Nebelwetter, kalte Tage und kein Sonnenschein, verkrieche ich mich am liebsten nur im Bett und bin einfach nur antrieblos. Durch das wenige Sonnenlicht sinkt der Vitamin D Haushalt, der unter anderem auch für unser Nervensystem verantwortlich ist, und das kühle triste Wetter verhindert auch, dass wir genug Frischluft erhalten, da wir uns nur im Haus einmummeln.

Doch ich habe dem Winterblues jetzt den Kampf angesagt und möchte mit euch gerne meine Tricks teilen, um Bye Bye zur Winterdepression zu sagen und Hallo zur neu gewonnenen Guten Laune!

1. Vitamine, Vitamine! Buntes und farbenfrohes Essen ist vor allem jetzt in der tristen Jahreszeit ein wahrer Gute Laune Booster. Ich trinke täglich einen farbenfrohen Smoothie mit vielen Früchten, Gemüse und Superfoods. Am liebsten habe ich Green Smoothies aus Spinat, Gurken, Brokkoli, Rukola und Banane. Dazu noch Kurkuma, Ingwer und Superfoods wie Chia-Samen oder Goji-Beeren und der Körper erlebt einen Energie-Kick. (am Ende des Beitrages findet ihr mein liebstes Green-Smoothie-Rezept)

2. Gemeinsame Bewegung an der frischen Luft! Ja, ich weiß. Bei diesem Wetter hat niemand Lust auf Sport im Freien bzw. überhaupt auf Sport. Aber Bewegung an der frischen Luft ist einfach unerlässlich für die Gesundheit und auch für eine Gute Laune. Schnappt Euch also eure beste Freundin, euren Hund, eure Mama oder euren Freund und ab an die frische Luft. Sei es nur um eine halbe Stunde spazieren zu gehen… Und zu zweit oder in einer Gruppe macht sowieso alles Spaß!

3. Kleiderschrank ausmisten und neu ordnen! Das ist mein wahrer Gute Laune Garant, denn ich liebe es, Ordnung in meinen Kleiderschrank zu bringen, alle Teile anzuprobieren und zu sehen, ob sie noch passen. Das was nicht passt, an meine Freundinnen oder Bekannte weiterzugeben und einfach wieder frischen Wind in meinen Kleiderschrank zu bringen. Nachdem ich ihn aussortiert und neu geordnet habe, kann ich mir dann schon wieder eine Liste mit all jenen Teilen erstellen, die ich unbedingt für den Frühling brauche 

4. Urlaub buchen! Jetzt im Winter haben wir genügend Zeit, um Urlaubsangebote zu sichten, uns zu überlegen wo es hingehen soll, die Reise zu planen, passende Unterkünfte zu suchen und uns jetzt schon tierisch auf den nächsten Urlaub zu freuen. Und wenn der Urlaub erst mal geplant ist, kann auch schon nach passenden Urlaubsoutfits in den Onlineshops gestöbert werden! Meine Schwester und ich haben kürzlich für März einen kurzen Städtetrip nach Wien geplant, wo wir auf das Sunrise Avenue Konzert gehen (Juhu – Samu ich komme *g*) und für April einen Städtetrip nach Amsterdam. Im Mai geht es dann erstmals ab ans Meer nach Kroatien und im Juni und August folgen dann die mehrwöchigen Strandurlaube in Split, wo wir ein eigenes Appartement am Meer haben  Ich bin also schon fleißig am Urlaubs-Outfit-Shoppen und plane unsere ganzen Routen…

5. Freunde und Family! Das wohl beste Mittel gegen Mattigkeit und Antriebslosigkeit sind immer noch die besten Freundinnen und die Familie. Plant einen Mädlsabend mit DVD-Gucken, testet ein paar selbst gemachte Beauty-Masken und verwöhnt eure angeschlagene Winterhaut. Geht gemeinsam auf einen Cocktail oder in ein leckeres Restaurant und tratscht einfach mal stundenlang miteinander. Nach dem Treffen mit der besten Freundin ist eure Stimmung bestimmt gleich wieder auf 100. Oder plant einen lustigen Spieleabend mit der Familie und erweckt die alten Klassiker wieder zum Leben.

Ich werde meinen letzten Tipp gleich umsetzen und bin mit meiner Mami zu einem Spieledate verabredet. Und am Wochenende kommt meine beste Freundin zu Besuch und wir machen einen richtigen Mädls-Abend mit DVD-Gucken (die 4 Staffel von Vampire Diaries ist dran), Süßigkeiten Naschen und bestimmt ganz viel Tratschen.

Was hilft euch immer, wenn der Winterblues im Anmarsch ist??
Xoxo, Corinna

greensmoothie.jpg

Hier gibt es noch das Rezept für meinen Grünen Lieblingssmoothie:

1 Hand voll Babyspinat
1 Hand voll gewürfelter Gurkenstücke
1 Banane
1 EL Mandeln
1 TL Matcha Pulver
1 kleines Stückchen Ingwer
1 EL Chiasamen
1 Spritzer Agavensirup
ca. 250 ml Mandelmilch

Einfach alle Zutaten in den Smoothie-Mixer geben und zu einem cremigen
Smoothie pürieren.

4 Kommentare zu „Bye Bye Winterblues und her mit der guten Laune! + mein liebstes Green-Smoothie-Rezept

  1. Schöner Post ❤️❤️ Ich liebe Grünesmoothies und werde dein Rezept mal ausprobieren 🙂 Allgemein verwende ich am liebsten immer Kokosnusswasser als Flüssigkeit, das ist mega lecker und erfrischend zugleich ❤️❤️

    Alles Liebe
    Laura

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s