Mango-Muffins: ein süßes Frühstück oder gesundes Dessert :)

Cakes for breakfast is always a good idea…

Ohja… diese Meinung teile ich auch.. Die meiste Zeit genieße ich Smoothie-Bowls, Oatmeals oder einen leckeren Porridge zum Frühstück, doch hin und wieder überkommt mich schon morgens die Lust auf Süßes. Doch in der Früh schon mit dem Naschen von Süßem beginnen?? – Keine gute Idee, denn unser Körper wird es uns mit der Zeit übel nehmen…

Meine Mango-Muffins sind eine leckere Idee für ein süßes Frühstück, dass weder ungesund ist noch dick macht. Aufgrund der ausgewählten Zutaten – frei von Weizen und industriellem Zucker – können die Mango-Muffins reuelos genossen werden. Auch als Dessert eignen sie sich prima: eine leckere Avocado-Schokocreme oder Mangocreme dazu und Eure Gäste werden in den Desserthimmel empor steigen 🙂

Ich persönlich liebe das Backen von Muffins und Cupcakes, da es unglaublich schnell geht, man sie nicht stundenlang abkühlen muss und sie wunderbar abwechslungsreich sind. Verschiedene Geschmacksrichtungen, Toppings, Nüsse, Schokolade… Je nachdem mit welcher „Hauptzutat“ gebacken wird, bekommen sie immer unterschiedliche Noten. Und wenn mal spontan Gäste klingeln, sind kleine Muffins auch der perfekte Snack, der schnell und einfach gemacht ist, bei den Gästen jedoch immer für Herzchen in den Augen sorgt.

Frühstück_Muffins_Mango_Dessert_vegan

Mein Rezept reicht für ca. 10 Stück

120 g Dinkelmehl
40 g Mandelmehl
60 g Kokosblütenzucker
1 EL Kokosflocken
1 TL Backpulver
1 TL Stärke
50 ml Kokosöl
100 g Mango-Sojajoghurt
100 ml Kokosdrink
1/2 Mango

Zubereitung

Für die Mangomuffins vermengt Ihr zuerst alle trockenen Zutaten in einer Schüssel. Mischt separat das Kokosöl mit dem Kokosdrink und fügt die Mischung zu den trockenen Zutaten hinzu. Zum Schluss noch das Mango-Sojajoghurt beifügen und kurz durchmixen.

Schneidet nun die Mango in kleine Stücke und hebt diese mit einem Kochlöffel unter die Muffinmasse.

Kleides Eure Muffinbackformen mit den Papierförmchen aus und füllt diese zu gut 2/3. Backt die Muffins nun bei 180° Ober- und Unterhitze für zirka 20-25 Minuten im vorgeheizten Backofen. 

Mango_Muffins_Frühstück_vegan.JPG

Seid Ihr auch so „Muffin-Süchtlinge“ wie ich? Welche Kombination mögt Ihr am liebsten??? Ich liebe die Kombination von frischen Früchten und Nüssen…

xoxo, Corinna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s