Dinkel-Haselnussbrot mit Sesam und Leinsamen vegan

Hallo meine Lieben, ich hoffe, Ihr hattet ein schönes Wochenende und konntet etwas entspannen, bevor die neue Arbeitswoche wieder beginnt. Ich war fleißig am Kekse backen – mmmmhhh, leeeecker – und auch ein leckeres, frisch gebackenes Brot musste her.

Wie ihr bereits wisst, backe ich meine Weckerln und Brote immer selbst, denn ich liebe den Duft eines frisch gebackenen Brotes in meiner Küche und ich finde einfach, dass ein selbst gebackenes Brot am besten schmeckt und auch am gesündesten ist!

Sehr viele der gekauften Bäcker- und Industriebrote sind mit Geschmacksverstärkern, Zusatzstoffen oder irgendwelchen anderen unnötigen Zutaten versehen, die eigentlich keinen Platz in einem guten Brot haben sollten. Und Brotbacken ist auch wirklich nicht schwer… Es bedarf zwar eines geringen Zeitaufwandes, aber man wird mehr als belohnt 😉

Heute habe ich ein Rezept für ein richtig aromatisches Dinkel-Haselnussbrot, das mit Sesam und Leinsamen verfeinert wurde.

Rezept für 1 Brotlaib/Kastenbrot:

300 g Dinkelmehl
200 g Dinkelvollkornmehl
50 g geriebene Haselnüsse
1 Pkg. Trockenhefe 
2 TL Salz
1 TL Vanille
1 EL Agavensirup
2 TL Bio-Brotgewürz (Anis, Kümmel, Fenchel…)
3 EL Sesam
2 EL Leinsamen
400 ml lauwarmes Wasser
40 ml Erdnussöl

Sesam und Leinsamen zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Gebt das Mehl, die Haselnüsse, Salz, Trockenhefe, Vanille und das Brotgewürz in eine große Schüssel und verrührt die Trockenmasse.
  2. Fügt nun den Agavensirup, das Erdnussöl und das lauwarme Wasser hinzu und verknetet die Masse gut mit dem Knethaken eines Handrührgerätes (mind. 10 Minuten)
  3. Nun knetet ihr den Sesam und Leinsamen mit den Händen in den Brotteig ein.
  4. Deckt die Schüssel mit einem Geschirrtuch zu und lasst den Teig für zirka 1 Stunde an einem warmen Ort „gehen“.
  5. Hat sich der Teig fast verdoppelt, nehmt ihr in aus der Schüssel und knetet ihn mit der Hand erneut gut durch.
  6. Nun könnt ihr den Brotteig in die richtige Form bringen. Ich habe ihn in eine mit Mehl bestäubte Kastenform gegeben.
  7. Deckt das Brot nun erneut mit einem Geschirrtuch zu und lasst das Brot für eine weitere Stunde „gehen“.
  8. Nach der Gehzeit bestreicht ihr das Brot mit Wasser und bereut es mit Sesam und Leinsamen.
  9. Das Brot kommt nun für zirka 45 Minuten bei 185° Heißluft auf der untersten Schiene ins Backrohr.

dsc04355

Gutes Gelingen!! Ich hoffe, Ihr werdet von diesem Brot gleich begeistert sein, wie ich 🙂

xoxo
Corinna

 

 

 

4 Kommentare zu „Dinkel-Haselnussbrot mit Sesam und Leinsamen vegan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s