Zitronen-Biskuitrolle mit einer fruchtigen Frischkäse-Joghurt-Kokosfüllung

Hallo meine Lieben!

DSC08691

Biskuitrollen landeten schon zu Oma´s Zeiten regelmäßig auf dem Kaffee-Tisch und sind auch heute noch ein richtiger Augenschmaus und Leckerbissen. Ich bin ja ein bekennender Biskuitrollenfan, da diese unglaublich variierbar sind, richtig flott in der Herstellung und einfach immer unglaublich schmecken.

Ob aus einem hellen Biskuitteig, Schokoladenbiskuit, mit Mandeln, mit Mohn… – sie sind einfach immer ein richtiger Leckerbissen und sehen einfach nur zum Anbeißen aus! Zudem ist sie richtig unkompliziert zu machen (ihr werdet sehen) und eignet sich perfekt für kurzfristig angekündigten Besuch.

DSC08712

Ich habe heute ein richtig tolles Rezept für eine Zitronen-Biskuitrolle mit einer fruchtigen Frischkäse-Joghurt-Kokosfüllung für Euch, das ihr wirklich mal ausprobieren müsst 🙂 Diese Rolle schmeckt einfach so lecker, dass ich sie am liebsten alleine aufgegessen hätte. Zudem sind Biskuitrollen auch relativ kalorienarm, denn sie enthalten weder Butter noch Öl oder sonstiges Fett.

Nun möchte ich Euch nicht länger auf die Folter spannen und verrate Euch eines meiner absoluten Lieblingsrezepte!!

DSC08685

Für den Teig // for the dough

5 Eier // 5 eggs
100 g Dinkelmehl // 100 g spelt flour
120 g Birkenzucker // 120 g birch sugar
1 Pkg. Vanillezucker // 1 small bag of vanilla sugar
1 Pkg. Backpulver // 1 small bag of baking powder
1/2 Zitrone (Saft und Schale) // 1/2 of Lemon (Juice and peel)

Für den Teig trennt ihr zuerst die Eier und schlagt das Eiweiß steif. Dann fügt ihr die Dotter und der Reihe nach Zucker, Vanillezucker, Backpulver, Mehl und Zitrone hinzu. Mixt den Teig dabei nur auf niedrigster Stufe.

Bekleidet nun ein Backblech mit dem Backpapier und verteilt die Teigmasse gleichmäßig darauf. Nun für zirka 8-10 Minuten bei 200° in den Ofen.

Ist der Teig fertig gebacken, legt ihn verkehrt herum auf ein Geschirrtuch, löst das Backpapier und rollte ihn sofort zu einer Rolle ein. Nun müsst ihr ihn für zirka 1 Stunde auskühlen lassen.

Währenddessen könnt ihr die Creme vorbereiten.

DSC08697

Für die Creme // for the cream

150 g Quark // 150 g of Quark
100 g Frischkäse // 100 g of fresh cream cheese
50 g Naturjoghurt // 50 g of natural Joghurt
1 Pkg. Vanillezucker // 1 small bag of vanilla sugar
2 EL Agavendicksaft // 2 tbsp of agava syrup
4 EL Kokosraspeln // 4 tbsp. of coconut flakes

Vermengt einfach alle Zutaten miteinander und mixt sie zu einer cremigen Masse. Für zirka 15 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

Zusätzlich benötigt ihr noch 1 Banane und ein paar Heidelbeeren.

DSC08688

Rollt nun den Teig wieder auseinander und verteilt die Creme, die Bananen und die Heidelbeeren gleichmäßig darauf. Rollt nun den Teig wieder ein und gebt die fertige Roulade noch für zirka eine weitere halbe Stunde in den Kühlschrank!

Gutes Gelingen und guten Appetit ihr Lieben!! 🙂

xoxo
Corinna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s