Karotten-Mandelbiskuit-Torte mit Mango-Kokossahne

DSC02127

Ich hoffe, mein liebes Osterhäschen nimmt es mir nicht übel, dass ich seinen gesamten Möhrchenvorrat bereits verbraucht habe. Aber sie haben mich einfach so lieb angelächelt, dass ich sie einfach für mein Törtchen verwenden musste. Aber bei so einer süßen Köstlichkeit wird mir der Osterhase wohl verzeihen – sonst muss ich ihn mit ein paar Stückchen bestechen!!

DSC02156

Diese Karotten-Mandelbiskuit-Torte mit Mango-Kokossahne ist einfach himmlisch. Der Biskuit ist so herrlich fluffig, bekommt durch die geriebenen Mandeln aber auch einen chrunchy-Touch und dank der Möhrchen etwas unglaublich Saftiges und Fruchtiges. Ich liebe die Kombination aus Mandeln und Karotten und verwende sie auch unheimlich gerne zum Backen.

Gefüllt habe ich mein Törtchen mit einer zauberhaft fruchtigen Mango-Kokossahne, die dem Ganzen noch den letzten Schliff verleiht! Die perfekte Köstlichkeit für die Ostertage!

DSC02165

Und ich hoffe, dass mein Osterhäschen mir trotz meines Möhrchen-Diebstahls viiile Geschenke bringt!!

Rezept // 1 Torte // 20er Springform

Für den Karotten-Mandelbiskuit (for the carrot almond Biskuit):

5              Eier // 5 eggs
100 g      Zucker // 100 g sugar
1 Pkg.     Vanillezucker // 1 small bag of vanilla sugar
100 g      Mehl // 100 g flour
1/2 Pkg. Backpulver // 1/2 bag of baking powder
1 kleine geriebene Karotte // 1 small grated carrot
30 g         geriebene Mandeln // 30 grated almonds

DSC02154

Zuerst trennt ihr die Eier und schlagt das Eiweiß steig. Nun rührt ihr nach und nach zuerst die Dotter, dann Zucker und Vanillezucker, dann Mehl und Backpulver, Mandeln und Karotten ein. Ihr könnt dies entweder mit dem Mixer (1. Stufe) oder mit dem Schneebesen machen.

Legt nun eine 20er Springform mit Backpapier aus und buttert die Ränder ein. Gießt nun ein Drittel der Masse in die Springform und backt diese nun bei 200° Ober- und Unterhitze für zirka 8-12 Minuten. Diese Prozedur wiederholt ihr nun noch 2 Mal.

Ihr könnt auch die ganze Masse in die Springform füllen und dann durch drei teilen, aber ich finde, dass der Biskuit viel gleichmäßiger wird, wenn man die Böden getrennt backt.

Lasst die Biskuitböden nun auskühlen.

DSC02126

Für die Mango-Kokossahne (for the mango coconut Whip):

300 ml     Sojasahne // 300 ml soya Whip
1 Pkg.       Vanillezucker // 1 small bag of vanilla sugar
4 EL          Soya Mango-Joghurt // 4 tbsp. soya mango yoghurt
3 EL           Kokosraspeln // 3 tbsp. grated coconut

DSC02147

Für die Mango-Kokossahne schlagt ihr zuerst die Sahne mit dem Vanillezucker auf. Nun rührt ihr mit dem Löffel den Joghurt und die Kokosraspeln ein. Gebt die Sahne nun für mind. 30 Minuten in den Kühlschrank.

Sind die Biskuitböden ausgekühlt und die Sahne schön kalt, könnt ihr mit der Schichtarbeit beginnen 😉 Getoppt habe ich mein Törtchen noch mit vielen Kokosraspeln und meinem selbst gemachten Granola.

DSC02150

xoxo
logo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s